Kapitel_holz3




Holz-Objekte

Diese Holzer sind "Begreiflinge". Sie ermuntern zum Betasten und Greifen besonders durch die verwundenen Flachen, und sie fordern auch das gedankliche Begreifen der raumlichen Verhaltnisse heraus.

 

Die folgende Liste zeigt in einer gewissen Systematik seither entstandene Formen. Viele davon sind in unterschiedlichen Holzern vorhanden. Das Anschauen in der Werkstatt ist sehr zu empfehlen.

Die Preise hangen von der Holzart ab und differieren je nach Qualitat des Einzelstucks.

Modelle und Maschinen sind inzwischen in Wien, die Herstellung hat aber (2015) noch nicht begonnen.

Übergang von Wölbung zu doppelt gebogener Fläche zu Mulde
15.1
Walma
(13/13/5 cm)

15.2
Walma 2 (kleiner, flacher)
(12/12/4 cm)

15.3
Aeolo
(15/13/4 cm)

15.4
Gaolo
(16/12/5 cm)

 
Gaola (bandförmiger)
(15/12/5 cm)

 
Galot
(42/10/6 cm)

 

 

 

 

 

 

 

 

Prinzip des Möbiusbandes (einmal gedreht, eine Fläche, eine Kante)
16.1
Moebo
(14/14/6 cm)

 
Möbidick (kleiner, gedrungen)
(9/9/4 cm)

 
Möbiflach (dünner, flacher)
(11/11/3 cm)

 
Möbitief (dünner, tief)
(10/10/5 cm)

16.5
Moeboband
(13/12/6 cm)

Drehung, Eindrehung
17.1
Mondz
(11/10/5 cm)

17.2
Zwong
(14/10/7 cm)

17.3
Einschmieg
(14/13/7 cm)

17.4
Queba
(12/8/5 cm)

Zwei Drehungen (zwei Flächen, zwei Kanten)
18.1
Zwelle
(14/9/7 cm)

18.2
Zwellchen
(9/7/4 cm)

18.3
Zwelme
(11/8/4 cm)

18.4
Zwaolo
(14/11/5 cm)

18.5
Oloid
(10/5/5 cm)

18.6
Oloid
(14/7/7 cm)

 
Zwellkant
(14/14/4 cm)

Bereich von drei Drehungen (eine Fläche, eine Kante) und der drei Raumachsen; Tendenz zum Würfel
19.1
Selendra
(15/15/6 cm)

19.2
Tredamo
(17/17/9 cm)

19.3
Fibladu
(20/20/8 cm)

19.4
Irauno
(15/15/7 cm)

19.5
Dinello
(7/7/7 cm)

19.6
Drell
(5/5/6 cm)

Die doppelt gebogene Fläche dominiert; Beziehung zu zwei Achsen; Tendenz zum Tetraeder
20.1
Sagli
(9/9/4 cm)

20.2
Cerunta
(11/11/11 cm)

20.3
Gabu
(16/14/14 cm)

20.4
Telon
(16/16/9 cm)

20.5
Yinel
(10/10/4 cm)

20.6
Yinelli
(7/7/3 cm)

20.7
Bolom
(15/12/10 cm)

20.8
Balam
(14/14/8 cm)

20.9
Haracht
(18/17/7 cm)

 
Bojang
(16/11/8 cm)

Aus der Kante der doppelt gebogenen Fläche wird eine Fläche
21.1
Sunaulo
(16/12/12 cm)

21.2
Olba
(15/15/8 cm)

21.3
Konkav-'Oloid'
(10/5/5 cm)

21.4
Konkav-'Oloid' groß
(14/7/7 cm)

21.5
Konvex-'Oloid'
(10/5/5 cm)

21.6
Atem-'Oliod'
(10/6/4 cm)

 
Kopf-'Oloid'
(10/5/5 cm)

Kontakt

Impressum